I wish, I was, I am

I wish I was… I am…

Arbeiten von 1997 bis 2002, in denen ich mich mit Projektionen auf gesellschaftlich konstituierte und definierte Rollen auseinandersetzte. Ausgehend von der bis dato unerreichten Medienhysterie nach dem Unfalltod der britischen Prinzessin Diana Spencer begann ich die Wirkung dieser Rollen zu

I wish I was… I am…

Arbeiten von 1997 bis 2002, in denen ich mich mit Projektionen auf gesellschaftlich konstituierte und definierte Rollen auseinandersetzte. Ausgehend von der bis dato unerreichten Medienhysterie nach dem Unfalltod der britischen Prinzessin Diana Spencer begann ich die Wirkung dieser Rollen zu

/ No comments

Witkiewicz

1986 fuhr ich zum ersten mal nach Polen. Bei dem Unterfangen den damals üblichen “Zwangsumtausch” sinnvoll zu investieren, fand ich auf dem Krakauer Rynek in einer Buchhandlung den Fotoband “Przeciw Nicości” (Gegen das Nichts) mit Arbeiten des polnischen Künstlers Witkiewicz.

Witkiewicz

1986 fuhr ich zum ersten mal nach Polen. Bei dem Unterfangen den damals üblichen “Zwangsumtausch” sinnvoll zu investieren, fand ich auf dem Krakauer Rynek in einer Buchhandlung den Fotoband “Przeciw Nicości” (Gegen das Nichts) mit Arbeiten des polnischen Künstlers Witkiewicz.

/ No comments

Narziss

Narziss wurde von Nemesis zu einem Teich gelockt, in dem er seine eigenes Spiegelbild sah, sich darin verliebte und nicht bemerkte, dass es sich um ein Bild handelte.

Narziss

Narziss wurde von Nemesis zu einem Teich gelockt, in dem er seine eigenes Spiegelbild sah, sich darin verliebte und nicht bemerkte, dass es sich um ein Bild handelte.

/ No comments

Ich – eine Werbung

Nachstellen der omnipräsenten Werbekampagne mit Claudia Schiffer vom Winter 2001, die zu dieser Zeit in der gesamten Bundesrepublik die Stadtbilder dominierte. Diese Arbeit wurde in den Fenstern des Kulturkaufhaus Dussmann in Berlin und der University of Arts in Philadelphia ausgestellt.

Ich – eine Werbung

Nachstellen der omnipräsenten Werbekampagne mit Claudia Schiffer vom Winter 2001, die zu dieser Zeit in der gesamten Bundesrepublik die Stadtbilder dominierte. Diese Arbeit wurde in den Fenstern des Kulturkaufhaus Dussmann in Berlin und der University of Arts in Philadelphia ausgestellt.

/ No comments

Am I here?

Fotografische Serie von Selbstportraits, die das Ende meiner bildmäßigen Selbstvergewisserung anhand des eigenen Bildes einläutete. Enstanden sind 135 Bilder, die Mimik, Oberfläche und Körperhaftigkeit untersuchen. Sie wurden zu Übersichtstableaus zusammengefasst, in denen Abläufe von bis zu maskenhaften Einstellungen sichtbar werden.

Am I here?

Fotografische Serie von Selbstportraits, die das Ende meiner bildmäßigen Selbstvergewisserung anhand des eigenen Bildes einläutete. Enstanden sind 135 Bilder, die Mimik, Oberfläche und Körperhaftigkeit untersuchen. Sie wurden zu Übersichtstableaus zusammengefasst, in denen Abläufe von bis zu maskenhaften Einstellungen sichtbar werden.

/ No comments

I wish I was … I am

Das Projekt “I wish was… I am…” handelt von Projektionen auf das Bild vom Künstler im Kontext meiner eigenen Person. Fragen nach der Konstruktion des gesellschaftlich definierten Bereiches Kunst und Untersuchung u.a. mittels Nachinszenierungen von medialen Darstellungen werden verhandelt. “I

I wish I was … I am

Das Projekt “I wish was… I am…” handelt von Projektionen auf das Bild vom Künstler im Kontext meiner eigenen Person. Fragen nach der Konstruktion des gesellschaftlich definierten Bereiches Kunst und Untersuchung u.a. mittels Nachinszenierungen von medialen Darstellungen werden verhandelt. “I

/ No comments

I want to know what art is

Video – Ich habe mir über einen Zeitraum von vier Monaten wöchentlich drei bis vier dokumentarische Videos über Künstler aus der Bibliothek ausgeliehen, angeschaut und mich dabei gefilmt. Filme über u.a. Ingeborg Lüscher, Marina Abramovic, Frida Kahlo, Markus Lüpertz, u.v.m.

I want to know what art is

Video – Ich habe mir über einen Zeitraum von vier Monaten wöchentlich drei bis vier dokumentarische Videos über Künstler aus der Bibliothek ausgeliehen, angeschaut und mich dabei gefilmt. Filme über u.a. Ingeborg Lüscher, Marina Abramovic, Frida Kahlo, Markus Lüpertz, u.v.m.

/ No comments

Going to see Bruce Nauman

Roadmovie, New York – Galisteo, New Mexico. Ich hatte zum Ende meines Studiums vor Bruce Nauman zu treffen und ihn fragen, was ich nun als Künstlerin machen sollte. Mein amerikanischer Freund und Kollege Ethan Jackson begleitete mich auf der Reise.

Going to see Bruce Nauman

Roadmovie, New York – Galisteo, New Mexico. Ich hatte zum Ende meines Studiums vor Bruce Nauman zu treffen und ihn fragen, was ich nun als Künstlerin machen sollte. Mein amerikanischer Freund und Kollege Ethan Jackson begleitete mich auf der Reise.

/ No comments

Artlet – Infomercial

Video – eine von mir in den USA produzierte Dauerwerbesendung, die ein Armband mit Buchstaben-Perlen vermarktet, dessen magische Wirkung dem Kunden das Gefühl gibt, Schaffenskrisen überwinden zu können. Zielgruppe sind all jene, die in kreativen Krisen geraten: Künstler, Kreative, etc.

Artlet – Infomercial

Video – eine von mir in den USA produzierte Dauerwerbesendung, die ein Armband mit Buchstaben-Perlen vermarktet, dessen magische Wirkung dem Kunden das Gefühl gibt, Schaffenskrisen überwinden zu können. Zielgruppe sind all jene, die in kreativen Krisen geraten: Künstler, Kreative, etc.

/ No comments

The days when Di died

     

The days when Di died

     

/ No comments