Heimat

Ernestine

Found Footage aus dem Nachlaß meines Großvaters. Serie aus 52 digitalisierten Dia-Positiven, die mein Großvater Reinhold von meiner Großmutter Ernestine in den Jahren 1970 – 1985 gemacht hat. Die Inszenierung fundamentaler Verlorenheit, die einen wesentlichen Aspekt ihres Lebensgefühls sichtbar macht.

Ernestine

Found Footage aus dem Nachlaß meines Großvaters. Serie aus 52 digitalisierten Dia-Positiven, die mein Großvater Reinhold von meiner Großmutter Ernestine in den Jahren 1970 – 1985 gemacht hat. Die Inszenierung fundamentaler Verlorenheit, die einen wesentlichen Aspekt ihres Lebensgefühls sichtbar macht.

/ No comments

Mütterlicherseits

Drei-teilige Porträtserie. Die drei Kinder meiner aus Oberschlesien stammenden Großeltern mütterlicherseits sind zwischen 1941 und 1959 mit Abstand von ungefähr zehn Jahren geboren. Sie alle besitzen heute jeweils ein eigenes Haus, das für sie einen hohen und emotionalen Stellenwert einnimmt.

Mütterlicherseits

Drei-teilige Porträtserie. Die drei Kinder meiner aus Oberschlesien stammenden Großeltern mütterlicherseits sind zwischen 1941 und 1959 mit Abstand von ungefähr zehn Jahren geboren. Sie alle besitzen heute jeweils ein eigenes Haus, das für sie einen hohen und emotionalen Stellenwert einnimmt.

/ No comments

Machorka

Arbeit für die Ausstellung poliflur 0101 in einem verlassenen Gewächshaus. Die dort wuchernden Tabakpflanzen stammten von einem ausgelaufenen EU-Förderprojekt zur Kultivierung von Tabakanbau. Machorka ist ein nicht mehr gebräuchlicher negativer Ausdruck für (russischen) Tabak, der in meiner Familie geläufig war.

Machorka

Arbeit für die Ausstellung poliflur 0101 in einem verlassenen Gewächshaus. Die dort wuchernden Tabakpflanzen stammten von einem ausgelaufenen EU-Förderprojekt zur Kultivierung von Tabakanbau. Machorka ist ein nicht mehr gebräuchlicher negativer Ausdruck für (russischen) Tabak, der in meiner Familie geläufig war.

/ No comments

Germans are good

Lewis Carolls „Game of Logic“ bildet die Grundlage für diese Arbeit. Drei Tafeln, auf denen mögliche Verhältnisse zur deutschen Geschichte mit Kreide dekliniert werden. Performative Semesterarbeit an der Pennsylvania Academy of Fine Arts in Philadelphia von 1999.      

Germans are good

Lewis Carolls „Game of Logic“ bildet die Grundlage für diese Arbeit. Drei Tafeln, auf denen mögliche Verhältnisse zur deutschen Geschichte mit Kreide dekliniert werden. Performative Semesterarbeit an der Pennsylvania Academy of Fine Arts in Philadelphia von 1999.      

/ No comments