Info

1970 geboren in Gehrden
1992 Gesellenbrief Steinbildhauerin, Hannover
1986 – 1993 Assistenzen Hartmut Stielow, Makoto Fujiwara u.a.
1994 – 2000 Studium Bildhauerei an der Kunsthochschule Berlin Weißensee
1998 – 1999 MfA-Program Pennsylvania Academy of Fine Arts, Philadelphia, USA, bei Prof. Joel Fisher und Prof. Jody Pinto
2000 Diplom betreut von Yana Milev
2001 Meisterschülerin Prof. Inge Mahn
2002 – 2005 Gastdozentin, Koordinatorin des Interdisziplinären Studienganges der KHB-Weißensee
2002 Gründung des damensalons
2006 – 2013 Mitglied des Projektraums Stedefreund, Berlin

 

Preise und Stipendien

2015 Projekt-Förderung durch die Mart Stam Gesellschaft, Berlin
2013 Künstlergut Prösitz e.V., Sachsen, Residency
2012 zweiter Platz, Kunst am Bau Wettbewerb: Neugestaltung Fenster Dominikanerkirche, Universität Bamberg
2011 Stipendiatin des Programms „George Sand – Frédéric Chopin“, Stiftung Genshagen
2011 zweiter Preis, Kunst am Bau Wettbewerb im Elisabeth Lüders Haus, Berlin
2009 Muzychi Expanded History Projekt von Alevtina Kakhidze, Private Residency Program, Ukraine, (Video)
2006 mit Veronike Hinsberg, Dritter Platz, Kunst-am-Bau-Wettbewerb, Deutsche Botschaft, Warschau
2005 Künstlerdorf Schöppingen, Projekt- und Reisestipendium (Litauen)
2003 Projektförderung, Berliner Senat, Berlin
2002/2003 DAAD Auslands-Reisestipendium nach Albuquerque, New Mexico, USA
2002 Nomination VID-Award, Festival für Videokunst, Bern, CH
2002 Gästeatelier Werkraum Warteck, Basel, Schweiz
2001 – 2002 IPA Jahresstipendium des Landes Berlin
2000 Förderpreis der Mart-Stam Gesellschaft, Berlin
1999 Vermont Studio Center, Artists-in-Residence-Program, Johnson, VT, USA
1995 – 2001 Stipendiatin des ev. Studienwerkes Villigst

 

Private Sammlung

Collection of Pétur Arason and Ragna Róbertsdóttir, Reykjavik

 

Ausstellungen

2016
Wettbewerbsergebnisse Gestaltung Innenstadteingänge, Rathaus, Mühlheim an der Ruhr
FERN WEH * HEIM WEH, von Anke Becker, tête

2015 
Vorwärts nach weit, Rauminstallation mit Kati Gausmann und Alexandra Schumacher, städtische Galerie Kubus, Hannover (Einzelausstellung, Katalog)

2014
Zusammen: Alexander Klenz und Freunde, Milchhof Pavillon, Berlin
Ausstellung der Stipendiatinnen des Künstlerguts Prösitz 2013, Jadgschloss Wermsdorf
20 Jahre Kaskadenkondensator, Basel, Schweiz

2013
Sezzession, kuratiert von Anne Naundorf, Berlin Art Week, SEZ-Berlin
Double Bind / Podwójne wiązanie, kuratiert von Barbara Piwowarska, Galeria Studio, Kulturpalast, Warschau, Polen (Einzelausstellung, Katalog)
Cumuli – zum Sammeln der Dinge, Camelot und L40 – Verein zur Förderung von Kunst und Kultur am Rosa-Luxemburg-Platz e.V., Berlin, (Katalog)

2012
Ex Girlfriends in the Age of Drones, kuratiert von Linda Green / Una Tittel, mit Christine Cheung, Petra Cortright, Rachel de Joode, Veronica Manchego, Galerieraum im Naherholung Sternchen, Berlin
Space Release #2: Raumverschiebung, mit Kerstin Gottschalk, Antonia Nordmann, Marcel Prüfert, Katja Pudor, Stedefreund Berlin

2011
Faster and Slower Lines – aus der Sammlung Pétur Arason und Ragna Róbertsdóttir, kuratiert von Birta Guðjónsdóttir,
Hafnarhús, Reykjavik Art Museum, Island
Space Release #1: 12 Titles, mit Astrid Busch, Nicole Degenhardt, Kerstin Gottschalk, Marlena Kudlicka, Rebecca Michaelis, Marcel Prüfert, Katja Pudor, Julia Staszak, Stedefreund, Berli
Preview 2011, Stedefreund, Berlin
Die Linie überschreiten. Eine Zeichnungsausstellung, kuratiert von Florian Müller-Klug, Westwendischen Kunstverein, KUNSTkammer
Kunst und Architektur – Drei Wettbewerbe, Kunst-Raum des Bundestages im Marie-Elisabeth-Lüders Haus
Lage 3:20, #4 – Das Kuriositätenkabinett, kuratiert von Jofroi Amaral und Pierre Granoux, LAGE 3:20, Berlin
Die Linie überschreiten. Eine Zeichnungsausstellung,kuratiert von Florian Müller-Klug, Schau Fenster. Schauraum für Kunst, Berlin
based around Babusch, kuratiert von Barbara Scheuermann, babusch, Berlin
Seeing is remembering, Stefka Ammon, AK Dolven (NO), Emanuel Geisser (CH), kuratiert von Anne Fäser, Stedefreund, Berlin
Uferhallen Kunstaktien, Uferhallen, Berlin
Was ist Verrat?, thealit, Bremen

2010
anonyme zeichner archiv, Uferhallen, Berlin
was neues für’s Wohnzimmer, Benefiz-Auktion für das Kunstprojekt tor111, Galerie Nord-Kunstverein, Berlin
Mareschstrasse 15 Studios, Berlin – Neukölln, mit Cyril Aboucaya, Julie Chovin, Michael Eric Dietrich, Kenichiro Egam, Kasia Fudakowski, Kuo-Wei Lin, Arnika Müll, Julia Prezewowsky, Islamiya Scarr
Schnell & Schmutzig, mit Robert Ziegler, My_WTC,
Markthalle IX, Eisenbahnstrasse 42, Berlin-Kreuzberg
2. UM-Festival, Gruppenausstellung plein-air, Uckermark, Land Brandenburg
DMY – International Design Festival, Berlin, Beitrag für Le Van Bos HartzIV Möbel, Modell Jasny
Sicht Verhältnisse, mit Veronike Hinsberg, Juliane Laitzsch, Stedefreund, Berlin

2009
Anonyme Zeichner N°10, Kunstamt Kreuzberg im Künstlerhaus Bethanien
Attention, Erlkönig, Gebäude, gestempelt, Identität, Konstrukt, Layering, Travestie, Unterbild, Utopie, Wand, Weltordnung, Freunde aktueller Kunst e.V., Zwickau
Club 89, Marks Blond, Bern, Schweiz
The world within, kuratiert von Elena Veljanovska, Museum of the city of Skopje, Mazedonien
Gaze, Installation von Stefka Ammon und Astrid Busch, Stedefreund, Preview Berlin
The World Within, Gruppenausstellung Berlin – Skopje, kuratiert von Elena Veljanovska, Stedefreund
Out of Wedding, Uferhallen , Berlin
anonyme zeichner / archive selection 2009, fruehsorge/ contemporary drawing, Berlin
Mahn oh Mahn, Emerson Gallery, Berlin

2008
Wharf Road Project, The Wenlock Building, London
Stedefreund auf der Preview Berlin 2008
UM08, 1. festival für kunst.literatur.musik, fergitz, uckermark
MINI MINUTES, Festival des kleinen Films, Münster
Schöner Wohnen am Kollwitzplatz, Gruppenausstellung, kuratiert von Julia Staszak, Husemannstr., Berlin
ICON, mit Sonja Draub, Susanne Huth, Eva Meyer und Eran Schaerf, Stedefreund
Stedefreund auf der Art Athina, Art Fair Athen, Berlin now- „then we take Berlin, kuratiert von Sarah Belden
Manual CC – Instructions for Beginners and Advanced Players, uqbar, Berlin

2007
Stedefreund auf dem vierten Berliner Kunstsalon
poliflur 0101 von A. Westermann und L. Drunkemühle, Berlin-Lichtenberg
Ten years and a day after the day when Di died, Installative Aktion vor Stedefreund
Kunst am Bau – Deutsche Botschaften in Warschau und Mexiko-Stadt, Auswärtiges Amt, Berlin
Raum für Kunst, Installationsbeitrag für Julia Staszak, Galerie Christa Burger, München
Wo man hinsieht, Stefka Ammon, Sandra Zuanovic, Esther Dischereit, Stedefreund
WildWest, mit Ethan Jackson, Björn Hegardt und Gudrun Rauwolf, Deutsch-Amerikanisches Institut (DAI), Mia-Münster-Haus, St. Wendel
Alles Gute, liebe Kunst, Gruppenausstellung, Stedefreund

2006
Anonyme Zeicher I und II, blütenweiß
Stedefreund auf dem dritten Berliner Kunstsalon

2005 EDITION 01#, projektraum neuenhausen, Berlin
Vorfreude, Installationsbeitrag für Katja Pudor, Galerie Weißer Elefant, Berlin
Avanti Melancholia, Installationsbeitrag für Katharina Karrenberg, Museum für Moderne Kunst, Tallinn, Estland
Electric Ladyland, Umformwerk, Berlin
überdreht – Spin Doctoring, Politik, Medien, thealit, Bremen

2004
Neue Kunst in alten Gärten, Park Gut Lenthe, Hannover
deconstruct me – I am an artist, Symposion, Deutscher Künstlerbund, Berlin
WildWest, magnifico, Albuquerque, New Mexico, USA
6 x 1 = 5 x 6, Projektraum des Kunstraums Bethanien, Berlin
WildWest, Landmark Arts Gallery, Texas Tech University, Lubbock, Texas, USA

2003
Me, Window on Broad, Rosenwald-Wolff Gallery, University of Arts, Philadelphia, PA, USA
WildWest, Basekamp, Philadelphia, PA, USA
Entblössung in der Schweiz, Rencontres International Paris-Berlin, Paris, Frankreich
WildWest, augenblick-raum für gegenwartskunst, Berlin

2002
I wish I was … I am …, Kaskadenkondensator, Basel, Schweiz [Einzelausstellung]
Prime Time 2, FRAC Alsace, Selestat, Frankreich
Best of V.I.D. 2001/2002, 2002, Festival für Videokunst, V.I.D. Bern, CH
Letztes Jahr, Monbijou, Berlin

2001
The real virtuality, Staatsbank, Berlin
Reich & Berühmt, in Kooperation mit Podewil, Staatsbank, Berlin
Mart-Stam Preisträger-Ausstellung, Kulturkaufhaus Dussmann, Berlin
Künstlerbilder, Galerie Helga Broll zu Gast bei Galerie Mesaoo Wrede, Hamburg

2000
3. International Student Triennale, Marmara University, Istanbul, Türkei
Hauptsache, man ist gesund und glücklich, Performance mit Franziska Wüsten, Kaskadenkondensator, Basel, Schweiz

1999
sticker shock, Institute of Contemporary Arts (ICA), Philadelphia, USA
Videonight, MadeaStudio, Kitakyushu, Japan

1997
Kunstverein Frankfurt/Oder, mit Dorothea Neitzert
transfer, S-Bahnhof Jannowitzbrücke

1995
Galerieprojekt Artus, Hamburg

 

Vorträge / Lehre

2011 Der Orient im Wohnzimmer – vertrautes Fremdes, Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Andrea Polaschegg, Humboldt Universität zu Berlin, Stedefreund, Berlin
2010 Themenwoche Hexenverfolgung, Dominikanerkloster Prenzlau
2009 Jenseits der Denkmal-Kultur – Politische Dimensionen einer Kunst im öffentlichen Raum, Hans Böckler Stiftung, Berlin
2007 No Manifesto!, Workshop zu Student Art Days, Vilnius Kunstakademie, Litauen
2006 Am I here?, Workshop, Sommeruniversität der Hans Böckler-Stiftung Harnack Haus, Berlin
2006 The Moose on the Ice, Art Tape Center, Halifax, Canada
2006 German video – five positions, Nova Scotia College of Art and Design, Halifax, Canada
2005 capturing the truth, Humboldt Universität, Berlin
2005 StadtRaumKontrollVerlust – Aneignung Interaktion, Planung und Durchführung Symposion, KHB-Weissensee
2004 Works from Berlin, Texas Tech University of Lubbock, USA, German Department, eingeladen von Dr. Meredith McClain
2004 Why I love Winnetou, University of New Mexico, Albuquerque, USA, Native American Department, eingeladen von J.D. Gates
2001 I wish I was…, KHB-Weißensee, eingeladen von Yâna Milev
2000 frontflipping, Kaskadenkondensator, Basel, CH, eingeladen von Franziska Wüsten

 

Kataloge /Publikationen

2015 Powidoki, Posłowia (Afterimages, Afterwords), publication by Agnieszka Zawadowska, Warsaw, Poland, with texts on The moose on the ice,
2013 Stefka Ammon / Podwójne wiązanie, herausgegeben von Galeria Studio, Studio Teatr und Barbara Piwowarska
Residenzprogramm George Sand – Frédéric Chopin 2011, herausgegeben von der Stiftung Genshagen, 2013
2012 Was ist Verrat?, Katalog zur/m gleichnamigen Forschungsprojekt, Ausstellung und Symposion, herausgegeben von Claudia Reiche und Andrea Sick, 2012, ISBN 978-3-930924-16-5
2012 HartzIV Moebel.com — Build more, buy less! herausgegeben von Van Bo Le-Mentzel, Hatje Cantz Verlag, 2012, ISBN 978-3-775-3395-3
2012 Ex Girlfriends in the Age of Drones, Broschüre zur gleichnamigen Ausstellung herausgegeben von Linda Green und Una Tittel
2010 Mahn oh Mahn, herausgegeben von Emerson Gallery, Berlin und Kunsthochschule Berlin Weissensee, Katalog zur vierteiligen Ausstellungsreihe für Prof. Inge Mahn in der Emerson Gallery, 2009, ISBN 978-3-00-026860-1
2010 Kunst und Technik in medialen Räumen, herausgegeben von Sabine Sanio im Auftrag der Hans Böckler Stiftung, mit Beiträgen von Stefka Ammon, Alex Arteaga, Serge Baghdassarians, Boris Baltschuhn, Matthias Bruhn, Thomas Dreher, Klaus Filip, Friedrich Kittler, Verena Kuni, Niklas A. Nitschke, Peter Purg, Martin Rumori, Sabine Sanio, Marcel Schwierin und Daniel Teige, Pfau-Verlag, Saarbrücken, 2010, ISBN 978-3-89727-424-2
2009 The World Within, Ausstellungskatalog zur gleichnamigen Gruppenausstellung im Museum der Stadt Skopje, Mazedonien und Stedefreund, Berlin, Hrg. Elena Veljanovska
2008 Oriental Black, Faltblatt zur Ausstellung Icon, Hrg. Stedefreund Berlin
2008 Kunst am Bau — Projekte des Bundes 2000 – 2006, Publikation, Hrg. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
2007 sprachgebunden, 3/2007 Sonderausgabe, über/setzen · Lyrik · Prosa · Essay · Bild, Beitrag von Daniela Dröscher: Schiller lacht – oder vom Wunsch Indianer zu werden
2006 I like America – Fiktionen des Wilden Westens, Schirn Kunsthalle, Frankfurt am Main, Beitrag von K.M. Kreis
2006 StadtRaumKontrollVerlust – AneignungInteraktion, Herausgeber: KHB-Weißensee, Stefka Ammon, Dr. Sabine Sanio, Jürgen Neugebauer, Publikation zu Symposium des Interdisziplinären Studiengangs der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, 9. und 10. Juli 2005. Mit Beiträgen von: Marius Babias, Jakob S. Boeskov, Natalie Jeremijenko, Friedrich von Borries, Elisabeth Blum, Holger Kube Ventura, Ligna und Tanja Ostojic
2005 überdreht: Spin-Doctoring, Politik, Medien, thealit, Bremen;
2005 Weißensee #6 – Identitäten, herausgegeben von der KHB
2005 Electric Ladyland, herausgegeben von den Künstlern der Ausstellung
2004 Wild West, Landmark Art Galleries, Texas Technical University, Lubbock, Texas, mit Texten von Joe Arredondo, Dr. Meredith McClain, Richard Torchia
2004 Neue Kunst in alten Gärten, Verein Neue Kunst in alten Gärten; Lenthe, Hannover, Text von M. Schwarz
2004 Selbst ist die Kunst, Kunstvermittlung in eigener Regie -Kaskadenkondensator Basel seit 1994, mit Beiträgen von Pascal Grau, Katrin Grögel, Hans Christian Dany, u.a
2001 Sub-Versions, Mart-Stam Preisträger 2000 [Schuber mit Einzelkatalogen] Kunsthochschule Berlin Weißensee, Text von Yana Milev
2000 3. Student Trienale Marmara University, Marmara University, Istanbul, Türkei
1999 sticker shock, Institute of Contemporary Arts, Philadelphia, Text von Alex Baker [ICA, Phila.]
1997 transfer, Kunsthochschule Berlin Weißensee, Text von Heinz Havemeister

 

Presse

Süddeutsche Zeitung „Grossformat“, 09/09/2017, Andrian Kreye
tok.fm, „Traktowali mnie, jak bachora, którego trzeba powstrzymać“. Radio Interview, 06/2013, Cezary Łasiczka
domusweb.it, Bauhaus e ritorno, 11/2012, Julia von Mende
RBB kulturradio, Residenz-Programm Georges Sand und Frederic Chopin, 06.11.2011, Michaela Gericke
zdf.kultur, Kopf der Woche, Stefka Ammon porträtiert Winnetou, 12.10.2011 und 09.11.2011, Andreas Lehmann
RBB, Bauer sucht Kultur, Dieter Moor auf den Spuren einer Hexe, 14.9.2011, Tim Evers
RBB kulturradio, Interview Stefka Ammon, 13.09.2010, Zeitpunkte, Frank Meier
Flux FM, Radio Arty (Motor FM), Die Linie überschreiten, August 2011, Yaneq
RBB, zibb, Das letzte Todesopfer der Hexenverfolgung, 09.09.2010, Andrea Schneider
Heimat Kurier Wochenendbeilage, Nordkurier, Denkmal für Dorothee, 16.08.2010, Julia Schäfer
Prenzlauer Zeitung, 13.08.2010, „…dem Opfer die Würde zurückgeben“, Monika Strehlow
Nordkurier, Templiner Zeitung, 22.05.2010, Denkmal für angebliche Hexe geplant, Jochen Lange
Märkische Oder Zeitung, 13./14.02.2010, Teuflische Melancholie, Ulrike Buchmann
tip, Highlights, Sicht Verhältnisse, 02.10, Berlin
zitty, Durchatmen im Rosenduft, 04.06.2008, Matthias von Viereck
Bauwelt, 28-29.07, Betrifft: Ziemniak/Kartoffel, Sebastian Redecke
taz, Berlin, 26.09.2005, Viele Welten an einem Ort
Borkener Zeitung, 13.05.2005, Auf der Suche nach dem Elch auf dem Eis
Weserzeitung, Bremen, 19.03.2005, Freiheit für Winnetou, Bananen für alle, Stephan Cartier
Neue Presse, Hannover, 27.08.2004, Parkbäume singen auf dem Rittergut, Rüdiger Knorr
Pasatiempo, 25.06.2004, Santa Fe, Sprechen Sie Cowboys and Indians?, Robert Nott
alibi, 24.06.2004, Albuquerque, Wild West
Albuquerque Journal, The Sunday Journal, 20.06.2004, Exhibit explores mystique of the West, Leanne Potts
New Mexico Magazine, 05.2004, Wild art show at magnifico, Emily Larocque
Philadelphia Weekly, 26.11.2003, Me – by Stefka Ammon, Liz Spikol
Baslerstab, 10.04.2002, Basel, Garantiert echt falsch, Paola Pitton
Philadelphia City Paper, 14.01.1999, Stick it, Jen Darr
Philadelphia Weekly, 10.02.1999, Sticking Points, Gerard Brown
Berliner Zeitung, 27.10.1997, Vom Wert des Kitsch, Uta Maier
Märkische Oderzeitung, 21.06.1997, Nachwuchs stellt sich vor
Szene Hamburg, 08.1995, Rocker und Bürger, Kai-Uwe Scholz